page loader

AGB

Routecontrol

AGB & Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung unseres Online-Angebots www.routecontrol.de (nachfolgend „Website“).
Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden Datenschutzrichtlinien Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen das oben genannten Portal anbieten zu können. Diese Erklärung beschreibt, wie und zu welchem Zweck Ihre Daten erfasst und genutzt werden und welche Wahlmöglichkeiten Sie im Zusammenhang mit persönlichen Daten haben.
Durch Ihre Verwendung dieser Website stimmen Sie der Erfassung, Nutzung und Übertragung Ihrer Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zu.

1       Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist    Yukatel GmbH, Merianstr.23, 63069 Offenbach
Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an den Verantwortlichen richten.
Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.


2       Allgemeine Nutzung der Website


2.1       Hosting
Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste,Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs der Website einsetzen.
Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hosting Anbieter Bestandsdaten,Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes  gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.
2.2       Zugriffsdaten
Wir sammeln Informationen über Sie, wenn Sie diese Website nutzen. Wir erfassenautomatisch Informationen über Ihr Nutzungsverhalten und Ihre Interaktion mit uns und registrieren Daten zu Ihrem Computer oder Mobilgerät. Wir erheben,speichern und nutzen Daten über jeden Zugriff auf unser Onlineangebot (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:
-       Name und URL der abgerufenen Datei
-       Datum und Uhrzeit des Abrufs
-       übertragene Datenmenge
-       Meldung über erfolgreichenAbruf(HTTP Response Code)
-       Browsertyp und Browserversion
-       Betriebssystem
-       Referer URL (d.h. die zuvor besuchteSeite)
-       Websites, die vom System des Nutzersüber unsere Website aufgerufen werden
-       Internet-Service-Provider des Nutzers
-       IP-Adresse und der anfragende Provider
Wir nutzen diese Protokolldaten ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unseres Onlineangebotes, aber auch zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf unserer Website (traffic) sowie zum Umfang und zur Art der Nutzung unserer Website und Dienste, ebenso zu Abrechnungszwecken,um die Anzahl der von Kooperationspartnern erhaltenen Clicks zu messen.Aufgrund dieser Informationen können wir personalisierte und standortbezogene Inhalte zur Verfügung stellen und den Datenverkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und unsere Dienste verbessern.
Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f)DSGVO.
Wir behalten uns vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. IP-Adressen speichern wir für einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies für Sicherheitszwecke erforderlich oder für die Leistungserbringung oder die Abrechnung einer Leistung nötig ist, z. B. wenn Sie eines unserer Angebote nutzen. Nach Abbruch des Vorgangs der Bestellung oder nach Zahlungseingang löschen wir die IP-Adresse, wenn diese für Sicherheitszwecke nicht mehr erforderlich ist. IP-Adressen speichern wir auch dann, wenn wir den konkreten Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website haben. Außerdem speichern wir als Teil Ihres Accounts das Datum Ihres letzten Besuchs (z.B. bei Registrierung, Login,Klicken von Links etc.).
2.3       Cookies
Wir verwenden sogenannte Session-Cookies, um unser Onlineangebot zu optimieren.Ein Session-Cookie ist eine kleine Textdatei, die von den jeweiligen Servern beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf Ihrer Festplatte zwischengespeichert wird. Diese Datei als solche enthält eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Diese Cookies werden gelöscht, nachdem Sie Ihren Browser schließen. Sie dienen z. B. dazu, dass Sie die Warenfunktion über mehrere Seiten hinweg nutzen können.
Wir verwenden in geringem Umfang auch persistente Cookies (ebenfalls kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden), die auf Ihrem Endgerät verbleiben und es uns ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder zuerkennen. Diese Cookies werden auf Ihrer Festplatte gespeichert und löschen sich nach der vorgegebenen Zeit von allein. Ihre Lebensdauer beträgt 1Monat bis 10 Jahre. So können wir Ihnen unser Angebot benutzerfreundlicher,effektiver und sicherer präsentieren und Ihnen beispielsweise speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite anzeigen.
Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1f) DSGVO liegt darin, unsere Website benutzerfreundlicher, effektiver unsicherer zu machen.
In den Cookies werden etwa folgende Daten und Informationen gespeichert:
-      Log-In-Informationen
-      Spracheinstellungen
-       eingegebene Suchbegriffe
-       Informationen über die Anzahl der Aufrufe unserer Website sowie Nutzung einzelner Funktionen unseres Internetauftritts.
Bei Aktivierung des Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen und eine Zuordnung Ihrer personenbezogenen Daten zu dieser Identifikationsnummer wird nicht vorgenommen. Ihr Name, Ihre IP-Adresse oder ähnliche Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermöglichen würden, werden nicht in den Cookie eingelegt.Auf Basis der Cookie-Technologie erhalten wir lediglich pseudonymisierte Informationen, beispielsweise darüber, welche Seiten unseres Shops besucht wurden, welche Produkte angesehen wurden, etc.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies vorab informiert werden und im Einzelfall entscheiden können, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, oder dass Cookies komplett verhindert werden. Dadurch kann die Funktionalität der Website eingeschränkt werden.
2.4       E-Mail Kontakt
Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail),speichern wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen.
Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f)DSGVO.
Weitere personenbezogene Daten speichern und nutzen wir nur, wenn Sie dazu einwilligen oder dies ohne besondere Einwilligung gesetzlich zulässig ist.
2.5      GoogleAnalytics
Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc.(„Google“). Google hat sich dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und sich zertifiziert.Dadurch verpflichtet sich Google, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen können Sie dem nachfolgend verlinkten Eintrag entnehmen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.
Google Analytics verwendet sog. „Cookies“,Textdateien, die auf Ihrem Computer espeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Seitenbesucher werden In der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f)DSGVO.
Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adressen einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch Sie auszuwerten,um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adressewird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich werden nutzen können.
Sie können darüber hinaus die Übertragung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
2.6       Speicherdauer
Sofern nicht spezifisch angegeben speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.


3       Verarbeitung von Bestandsdaten -ferner verarbeiten wir nachfolgend beschriebene Bestandsdaten.


3.1       Kundenkonto
Um Ihnen eine bequeme Verarbeitung in unserem Händler-bereich bieten zu können,können Sie sich durch die Eingabe persönlicher Daten auf unserer Website registrieren. Dann müssen Sie nicht bei jeder Bestellung Ihre Daten neu eingeben.
Für die Neuregistrierung erheben wir Stammdaten (z. B. Name, Adresse), Kommunikationsdaten (z.B. E-Mail-Adresse) und Zahlungsdaten (Bankverbindung)sowie Zugangsdaten (Benutzername u. Passwort).
Um Ihre ordnungsgemäße Anmeldung sicherzustellen und unautorisierte Anmeldungen durch Dritte zu verhindern, erhalten Sie nach Ihrer Registrierung einen Aktivierungslink per E-Mail, um Ihren Account zu aktivieren. Erst nach erfolgter Registrierung speichern wir die von Ihnen übermittelten Daten dauerhaft in unserem System.
Sie können ein einmal angelegtes Kundenkonto jederzeit von uns löschen lassen,ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarif entstehen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief)reicht hierfür aus. Wir werden dann Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten löschen, soweit wir diese nicht noch zur Abwicklung von Bestellungen oder aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten speichern müssen.
3.2       Newsletter
Um Ihnen unseren Newsletter zusenden zu können, verwenden wir das sogenannte Double Opt-In-Verfahren. Nur wenn Sie uns zuvor ausdrücklich bestätigt haben,dass Sie den Newsletter erhalten wollen, werden wir Ihnen eine Aktivierungs-E-Mail zusenden und Sie bitten, durch das Anklicken eines in dieser E-Mail enthaltenen Links zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten.
Sie können die Anmeldung jederzeit rückgängig machen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief)reicht hierfür aus. Selbstverständlich finden Sie auch in jedem Newsletter einen Abmelde-Link.
3.3       Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach den vorstehenden Ziffern ist Art. 6Abs. 1 S. 1 a), b)und f) DSGVO. Unsere Interessen an der Datenverarbeitung sind insbesondere Anbahnung, Abschluss und Erfüllung von Verträgen sowie die Direktwerbung und Produktinformation.
Sofern nicht spezifisch angegeben, speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist.


 
 
4       Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannte Adresse. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.


4.1       Recht auf Bestätigung und Auskunft
Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall,so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren besteht ein Recht auf folgende Informationen:
1.    die Verarbeitungszwecke;
2.    die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
3.    die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offen gelegt worden sind oder noch offen gelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
4.    falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist,die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
5.    das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
6.    das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
7.    wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
8.    das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel22 Absätze1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen –aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.
Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
4.2       Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffen der unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.
4.3       Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessen werden")
Sie haben gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
1.    Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
2.    Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art.6 Abs. 1 S. 1a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a)DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
3.    Sie legen gemäß Art.21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keinevorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art.21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
4.    Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
5.    Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
6.    Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1DSGVO erhoben.
Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren,dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.
4.4       Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen,wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
1.    die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
2.    die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt haben;
3.    wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung,Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
4.    Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art.21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob dieberechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.
4.5       Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern
1.    die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
2.    die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Siedas Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einemanderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.
4.6       Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S.1e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzürdige Gründe fürdie Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zubetreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen;dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung inVerbindung steht.
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogene rDaten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art.89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabeerforderlich.
4.7       Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung– einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weiseerheblich beeinträchtigt.
Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.
4.8       Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.
4.9       Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.


5       Datensicherheit


Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht.
Ihre persönlichen Daten werden bei unverschlüsselt übertragen. Dies gilt fürIhre Bestellungen und auch für das Kundenlogin. Wir nutzen das CodierungssystemSSL (Secure Socket Layer), weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahme entsprechend Art. 32 DSGVO, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen.
Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.


6       Weitergabe von Daten an Dritte,keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland


Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens.
Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten(etwa Logistik-Dienstleister), erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist. Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern(„Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.Eine Datenübertragung anstellen oder Personen außerhalb der EU außerhalb der in dieser Erklärung in Ziffer 2 genannten Fällen findet nicht statt und ist nicht geplant.
 
Nutzung der Routecontrol Box
 
Grundlagen für die Nutzung der Routecontrol Box

1.    Geltungsbereich

1.1.    Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) regeln die rechtlichen Beziehung der Yukatel GmbH (nachfolgend routecontrol) und dem Kunden. Die Geltung abweichender Bedingungen des Kunden ist ausgeschlossen,auch wenn routecontrol ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.
1.2.    Routecontrol behält sich vor, die technische Leistungsbeschreibung zu aktualisieren, sofern nicht der Dienst als solcher betroffen ist.

2.    Vertragsgegenstand

Das Telematiksystem routecontrol umfasst vier Bestandteile: Eine routecontrol Box zur Ermittlung von GPS-Geo koordinaten (1), in die eine M2M-Allnet SIM-Karte(2) eingesetzt ist, ein GPRS-Datenübertragungspaket zur Übermittlung der routecontrol Boxdaten (3) und ein Nutzungsrecht für das Webporta lwww.routecontrol.de (4). Die jeweiligen Eigenschaften ergeben sich aus den Produktbeschreibungen sowie den entsprechenden Dokumentationen. Diese vierBestandteile bilden eine Einheit. Über jede dieser Einheiten kommt einseparates Vertragsverhältnis zwischen routecontrol und Kunde zustande. Dabei können sich, je nach gewähltem Tarif, für verschiedene Bestandteileunterschiedliche (Rest-)Vertragslaufzeiten ergeben. Um die Möglichkeiten von routecontrol in vollem Umfang nutzen zu können, gelten zwischen Kunde und routecontrol die nachfolgend aufgeführten Regelungen. Diese Grundlagen gelten auch für alle künftigen routecontrol-Bestellungen des Kunden. Diese Grundlagen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von diesen Grundlagen abweichende Bedingungen des Kunden erkennt routecontrol nicht an, es sei denn, routecontrol hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

3.    Routecontrol Box

3.1.    Die vom Kunden bestellte routecontrol Box wird an die im Kundenauftrag benannte Empfangsanschrift des Kunden versendet. Fehlmengen und Mängel sind der routecontrol unverzüglich mitzuteilen. Die Versandkosten sind vom Kunden zu tragen, insbesondere auch die Rücksendekosten bei Fehlzustellungen bzw. sämtliche Kosten im Zusammenhang mit einem erneuten Zustellversuch, z.B. bei Adressfehlern.
3.2.    Routecontrol behält sich das Eigentum an der routecontrol Box bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor. Dies gilt nicht für den Tarif routecontrol easy6, easy12 und easy24. Im Tarif easy6, easy12 & easy24 wird die routecontrol Box dem Kunden leihweise zur Verfügung gestellt.Nicht retournierte oder nicht mehr einsatzfähige Geräte, werden dem Kunden bei Vertragsbeendigung von der Yukatel GmbH (routecontrol) mit 249,00 Euro netto imTarif easy6 und easy12 und mit 349,00 € netto im Tarif easy24 pro routecontrol Box berechnet.

3.3.    Eine missbräuchliche oder unsachgemäße Nutzung derroutecontrol Box, z.B. das Öffnen des Gerätes, ist strikt untersagt und auch nach Eigentumsübergang auf den Kunden ein außerordentlicher Kündigungsgrund.

4.    M2M-Allnet Sim Karte

4.1.    Das Eigentum an den M2M-Allnet SIM-Karten verbleibt bei routecontrol.
4.2.    Die in der routecontrol Box verbaute M2M-AllnetSIM-Karte darf nicht entfernt, ausgetauscht oder mit einem anderen Gerät verwendet werden. Im Fall der Manipulation der M2M-Allnet  SIM-Karte erlöschen sämtliche Ansprüche des Kunden. Für etwaige Kosten oder Schäden, die aus einer unzulässigen Verwendung der M2M-Allnet SIM-Karte entstehen, haftet der Kunde.
4.3.    Im Falle von Diebstahl oder Verlust der M2M-AllnetSIM-Karte hat der Kunde die anfallenden Daten verarbeitungs- und GPRS-Kosten bis zum Zeitpunkt der schriftlichen Verlustanzeige, die die Seriennummer der routecontrol Box enthalten muss, zu tragen. Zudem wird eine Deaktivierungspauschale in Höhe von 20,00 Euro fällig.
4.4.    Das Abhandenkommen oder die unbefugte Drittnutzung der M2M-Allnet SIM-Karte hat der Kunde routecontrol unverzüglich mitzuteilen.

5.    Datenverarbeitungs- und GPRS-Kosten / Verfügbarkeit des Mobilfunknetzes
5.1.    Die Datenverarbeitungs- und GPRS-Kosten sind Pauschalen.
5.2.    Roaming-Tarife können monatlich im Voraus gebucht werden.
5.3.    Die Verfügbarkeit des Mobilfunknetzes hängt alleine von der Infrastruktur der jeweiligen Betreiber ab. Routecontrol hat darauf keinen Einfluss. Dauerhafte oder vorübergehende Nichtverfügbarkeit des Mobilfunknetzes an bestimmten Orten hat routecontrol nicht zu vertreten; auch stellt dies keinen Mangel dar und berechtigt nicht zur Kündigung. Routecontrol wird nach Möglichkeit einen Netzbetreiber wählen, der am Sitz des Kunden ein verfügbares Mobilfunknetz betreibt. Der Kunde erkennt an, dass routecontrol diese Dienste in Abhängigkeit der Leistung Dritter erbringt und daher nicht gewährleisten kann, dass die Mobilfunknetze durchgehend und im gesamten Gebiet verfügbar sind(zum Beispiel aufgrund von Lücken in der Netzabdeckung und aufgrund der Tatsache, dass diese Anbieter sich das Recht vorbehalten, ihre Dienste aus Wartungszwecken, Sicherheitszwecken, aufgrund behördlicher Anweisungen etc. zu unterbrechen).

6.    Webportal

6.1.    Mit der Zahlung des vereinbarten Entgelts im Voraus überträgt routecontrol ein einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht für das über www.routecontrol.de erreichbare Webportal. Dieses Nutzungsrecht ist jeweils bis zum Ende eines Kalenderjahres gültig. Im Falle der Vertragsbeendigung werden vorausgezahlte Lizenzgebühren nicht – auch nicht anteilig – erstattet.
6.2.    Der Kunde erhält per Email eine Login-Kennung und ein Passwort für das erstmalige Login zum Webportal. Er hat sofort nach erstmaligem Login ein neues, sicheres Passwort zu wählen. Sicher ist ein Passwort, das mindestens acht Zeichen lang ist und Groß- und Kleinbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen verwendet. Das Passwort ist sicher und vor dem Zugriff Unbefugter geschützt aufzubewahren. Für etwaige Schäden, die aus einem unsicheren Passwort oder dadurch entstehen, dass Unbefugte durch Verschulden des Kunden oder von ihm beauftragter Personen Kenntnis von dem Passwort erlangen, haftet routecontrol nicht.
6.3.    Routecontrol ermöglicht dem Kunden grundsätzlich die uneingeschränkte Online-Nutzung des Webportals im Rahmen des jeweiligen Nutzungsrechts. routecontrol bemüht sich, Beeinträchtigungen der Nutzung des Webportals, soweit technisch möglich und zumutbar, zu vermeiden. Im Falle notwendiger Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen sowie von Änderungen ist Routecontrol berechtigt, die Verfügbarkeit des Webportals für die notwendige Dauer zu unterbrechen. Routecontrol wird rechtzeitig auf planmäßige Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, während derer das Webportal nicht zu erreichen ist,hinweisen. Für die Verbindung zwischen dem Rechner des Kunden und dem Webportal hat der Kunde selbst zu sorgen; diese ist nicht Bestandteil dieser Vereinbarung.
6.4.    Die entstandenen Daten werden auf dem Webportal sechs Monate vorgehalten. Daten, die älter als sechs Monate sind, werden aus Kapazitätsgründen gelöscht. Zur Vermeidung von Datenverlusten ist der Kunde verpflichtet, regelmäßig Sicherungskopien seiner auf dem Webportal gespeicherten Daten zu erstellen.
6.5.    Routecontrol ist berechtigt, den Zugang zum Webportal oder einzelne Boxen zu sperren, wenn der Kunde gegen diese Bestimmungen verstößt oder in Zahlungsverzug ist.

7.    Fälligkeit / Forderungsausgleich

7.1.    Die von routecontrol erstellten Rechnungen sind, soweit nicht auf den Rechnungen etwas anderes ausgewiesen ist, sofort nach Erhalt ohne Abzug fällig.
7.2.    Der Kunde erteilt routecontrol – für die Dauer desVertrages unwiderruflich – eine Einzugsermächtigung, um die sich aus dem Vertrag ergebenden Forderungen inklusive Versandkosten gegen den Kunden auszugleichen.

8.    Aufrechnung und Zurückhaltung

Ansprüche der routecontrol kann der Kunde nur dann aufrechnen, wenn die Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Gleiches gilt für die Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten.

9.    Inkrafttreten der Verträge/Vertragslaufzeit/Kündigung

9.1.    Die einzelnen Vertragsverhältnisse kommen erst durch schriftliche Auftragsbestätigung seitens routecontrol, spätestens aber mit Auslieferung der jeweiligen routecontrol Box an den Kunden zustande.
9.2.    Die Laufzeit der jeweiligen Vertragsverhältnisse bemisst sich nach dem gewählten Tarif. Kündigt der Kunde nicht fristgerecht, verlängert sich der Vertrag jeweils um weitere 12 Monate, im Tarif Easy 6 um jeweils weitere 6 Monate.
9.3.    Beide Parteien können mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Tariflaufzeit ordentlich kündigen. Abweichend davon gilt für den Tarif easy6 eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Vertragsende.
9.4.    Das Vertragsverhältnis kann außerordentlich und ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Ein solcher liegt für routecontrol insbesondere in folgenden Fällen vor:

- bei Nichtzahlung der fälligen Abrechnungen nach vorheriger Mahnung,  -wenn es beim Einzug von Forderungen zu Rücklastschriften kommt, es sei denn,der Kunde hat diese nicht zu vertreten,                              
 - wenn die Einzugsermächtigung des Kunden widerrufen wird,
 - bei Verstoß des Kunden gegen die vorstehenden Bestimmungen der Ziffern 3.3., 4.3.,
- im Falle der Beantragung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Kunden,   
- wenn eine nicht nur unerhebliche Verschlechterung der Vermögenslage des Kunden eintritt oder einzutreten droht oder eine Versicherung der Forderungen gegen den Kunden nach den Bestimmungen des Forderungsausfallversicherers der routecontrol nicht mehr möglich ist.


9.5. Im Fall der fristlosen Kündigung des Vertragsverhältnisses durch routecontrol bleibt der Kunde verpflichtet, die monatlich anfallenden Gebühren bis zum Ende der ursprünglich vereinbarten Vertragslaufzeit zu bezahlen.
 
10.    Kündigungsfolgen/Sperren
Im Falle der außerordentlichen Kündigung des Vertrages vor Ablauf der tariflich vereinbarten Laufzeit wird eine Deaktivierungspauschale in Höhe von 20,00 Euro fällig. Eine gemäß Ziffer 9.5. fällige Zahlung entfällt dadurch nicht.

11.    Haftung

11.1.    Es gelten die gesetzlichen Regeln zur Sachmängelhaftung. Diese Ansprüche sind Unternehmern gegenüber auf 12 Monate abKauf beschränkt. Voraussetzung für die Geltendmachung entsprechender Ansprücheist, dass der Kunde seinen nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.
11.2.    Soweit ein Mangel der Kaufsache vorliegt, ist routecontrol nach ihrer Wahl zur Nacherfüllung in Form der Mängelbeseitigung oder zur Lieferung einer neuen, mangelfreien Sache berechtigt. Im Fall der Nacherfüllung ist routecontrol verpflichtet, die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen, jedoch nur bis zur Höhe der Kosten, die für den Kunden für den jeweiligen Tarif insgesamt anfallen.
11.3.    Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, Rücktritt oder Minderung zu verlangen.
11.4.    Routecontrol haftet nicht für eine etwaige Nichtverfügbarkeit der Mobilfunknetze oder des GPS-Systems. Eine solche Nichtverfügbarkeit stellt zudem keinen Mangel der Kaufsache dar.
11.5.    Schadensersatzansprüche gegen routecontrol, die leichte Fahrlässigkeit voraussetzen, bestehen – gleich aus  welchem Rechtsgrund –nur, soweit eine wesentliche Vertragspflicht verletzt worden ist.Schadensersatzansprüche sind in diesem Fall auf den Auftragswert begrenzt. Die Haftung für entgangenen Gewinn sowie für Vermögens- und Sachfolgeschäden ist ausgeschlossen.

12.    Änderungen dieser Grundlagen

Über Änderungen dieser Grundlagen sowie der jeweils gültigen Tarife wird der Kunde – ggf. auch im Rahmen der Abrechnung – schriftlich informiert, ohne dass die Änderungen im Einzelnen bezeichnet und übersandt werden müssten.

13.    Geltendes Recht/Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle sich aus diesem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist der Sitz der Yukatel GmbH. Zwischen den Parteien gilt deutsches Recht.

14.    Datenschutzerklärung /Speicherung personenbezogener Daten

14.1.    Routecontrol nimmt den Schutz persönlicher Daten sehr ernst und hält sich strikt an die jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten. Es werden von routecontrol jeweils nur die zur Vertragsausführung notwendigen Daten erhoben und verarbeitet. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft. Die Daten werden – mit Zustimmung des Kunden – lediglich an solche Partnerunternehmen weitergegeben, mit denen routecontrol zum Zweck der Leistungserbringung zusammenarbeitet. Darüber hinaus kann eine Weitergabe aufgrund einer zwingenden Anordnung staatlicher Stellen gemäß § 14 Absatz 2 Telemediengesetz erfolgen.
14.2.    Übertragungen über das Internet sind nie zu 100 %sicher oder fehlerfrei. routecontrol ergreift jedoch angemessene Maßnahmen, um die persönlichen Daten der Kunden vor Verlust, Missbrauch und unbefugtem Zugriff, unbefugter Weitergabe, Änderung oder Zerstörung zu schützen. Der Schutz von Login-Kennung und Passwort zur Anmeldung auf der Internetseite obliegt allein dem Kunden. Benachrichtigen Sie uns, wenn Sie vermuten, dass die Sicherheit der Login-Kennung oder des Passworts beeinträchtigt ist.
14.3.    Der Kunde wird seine Angestellten über die Verwendung von routecontrol und über die Art von Daten, die verarbeitet werden, den Zweck und die Dauer der Verarbeitung informieren. Bei Nutzung von routecontrol innerhalb von Firmen ist ausschließlich der Kunde für Ansprüche haftbar, dieaus der Nutzung von routecontrol unter Nichtbeachtung der Datenschutzbestimmungen, z.B. gegenüber seinen Mitarbeitern, entstehen.
14.4.    Der Kunde hat ein Recht auf Auskunft über die bezüglich seiner Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung.

15.0  Einbau
                                                                                                                                                                         
Die Yukatel GmbH - routecontrol beschäftigt keine eigenen Einbautechniker für die Lösung routecontrol. Es kann auf Wunsch des Kunden, ein externer Einbaupartner beauftragt werden und die Abrechnung über die Yukatel GmbH erfolgen. Das Vertragsverhältnis über den Einbau, kommt ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Einbaupartner zustande. Für den Einbau und die eventuell dadurch entstehenden Schäden, haftet ausschließlich der Einbaupartner. Bei Streitigkeiten bezüglich des Einbaus, wird die Yukatel GmbH von jeglicher Haftung ausgenommen. Diese müssen dann zwischen den beiden Parteien (Einbaupartner und Kunde) direkt geklärt werden. 
 
15.1 Sonstiges 

Sollten einzelne Teile dieser vertraglichen Grundlagen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.   
 
Routecontrol ist eine Marke der Yukatel GmbH, Merianstrasse 23, 63069Offenbach / Deutschland